Playa Guiones, Costa Rica © by Filavision

Costa Rica

Goodbye Costa Rica, Viva Las Vegas!

Wir verbrachten also unsere letzten Tage am Strand in Santa Teresa und gingen jeden Tag surfen. An einem Tag haben wir dann auch auf Vickis Wunsch hin ihre Haare abgeschnitten. Das Werk ist noch nicht ganz vollendet, wir sind noch auf der Suche nach einem Langhaarschneider um die Frisur zu perfektionieren. (weiterlesen…)

Erstellt: 18.06.2009

Tortuguero Nationalpark

Wir fuhren in den Tortuguero National Park. Gewohnt haben wir in einem netten Hostel in Tortuguero Village direkt am Strand. Tortuguero ist nur mit mehreren Bussen und einer 90 min Bootsfahrt durch einen Dschungelfluss zu erreichen. (weiterlesen…)

Erstellt: 08.06.2009

Die Pazifikküste runter

Unsere letzten Ziele waren Montezuma, Malpais, Quepos, Dominical und nun Uvita, immer auf der Suche nach der perfekten Welle. In Montezuma konnte man außer Kiffen nicht wirklich viel machen. Keine Surfmöglichkeiten vorhanden, weshalb wir nur eine Nacht blieben. Der Ort ist zwar sehr schön, jedoch war für uns nicht viel zu tun, weshalb wir einen Strand weiter nach Malpais fuhren. Malpais gilt als Aussteiger-Paradies für Surfer. Die Wellen waren gut, die Boards günstig zu mieten. (weiterlesen…)

Erstellt: 02.06.2009

Surf´n Costa Rica

Unser Leben wird in den letzten Tagen vom Gezeitenkalender bestimmt. Wann ist Flut, wann ist Ebbe, wann sind die besten Wellen zum Surfen? Wir sind an der Pazifikküste in Playa Guiones angekommen. Wir haben nicht den Weg ins angesagte und sehr touristische Tamarindo sondern ins eher einsame Playa Guiones gewählt. Hier wohnten wir im Solo Bueno Surf Hostel, bei Kimberly und Mateo. Die beiden sind aus den USA ausgewandert und haben ein Surf Hostel hier im Dschungel, 5 Minuten vom Strand entfernt aufgemacht. (weiterlesen…)

Erstellt: 27.05.2009

Tour zum Vulkan Arenal & Nebelwald in Santa Elena

Bei unserer Wanderung zum Vulkan Arenal hatten wir großes Glück mit dem Wetter. Der Vulkan war klar zu sehen. Unsere Gruppe bestand aus Vicki, Steven und unserem Guide William. Er hat uns auf der Tour durch den Dschungel interessante Dinge über die letzten Ausbrüche erzählt. Leider sind auch schon einige Freunde von ihm durch den Arenal gestorben. (weiterlesen…)

Erstellt: 23.05.2009

Ankunft in Costa Rica

Nach 2 turbulenten Flügen (irgendwie ist die Region über Bolivien voller Luftlöcher) landeten wir heile im verregneten San José. Da wir zu spät in Panama ankamen und unseren Anschlussflug verpassten, kamen wir auch 2 Stunden zu spät in San José an. Alles halb so wild, wenn unser Gepäck auch da gewesen wäre, doch das tummelte sich wohl noch in Panama rum. (weiterlesen…)

Erstellt: 20.05.2009